Neue Fortbildungen zu den Themen Schulden und Prävention!

Zwei Fortbildungen zu den Themen Schulden und Prävention – Frühbucherrabatt sichern! Fortbildung 1: Schuldenprävention für Praktiker/innen Mit 7.500 EUR ist statistisch gesehen jeder junge Erwachsene bis 25 Jahren in Deutschland bereits verschuldet. Hauptgrund dafür ist das Konsumverhalten. Am häufigsten haben junge Erwachsene Schulden bei Telekommunikationsfirmen (90%), Onlinehändlern (83%) und Fitnessstudios (59%). Diese Fortbildung setzt genau [...]

08.08.2017|

Bum Bum Becker und der Fremdantrag

Boris Becker sorgt wieder für Schlagzeilen im Blätterwalt. Eine englische Privatbank hat kürzlich gegen ihn einen Insolvenzantrag nach englischem Recht gestellt.  Das englische Gericht im Wege einer so genannten „bankruptcy order“ dem Fremdantrag des Gläubigers auch stattgegeben. Bei einem Fremdantrag stellt nicht der Schuldner, sondern sein Gläubiger einen Insolvenzantrag. Auch nach deutschem Recht ist das [...]

23.06.2017|

Inkasso treibt Rundfunkbeiträge ein!

Der Beitragsservice, ehemals GEZ, hat gestern seinen Geschäftsbericht 2016 vorgestellt. Hier einige interessante Informationen aus dem Bericht: 8 Milliarden Euro Rundfunkgebühren flossen 2016 an den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio. die ehemalige GEZ führt fast 45 Millionen Beitragskonten, also Haushalte, die Rundfunkgebühren zahlen müssen. Jeder 10 Haushalt ist im Mahnverfahren. Von 45 Millionen Beitragskonten [...]

22.06.2017|

Hier die neue Pfändungstabelle 2017 – 2019

Zum 01. Juli 2017 tritt die neue Pfändungstabelle 2017- 2019 in Kraft. Damit steigen die Pfändungsfreigrenze deutlich. Im Falle der Pfändung sind dem Schuldner ab Juli 2017 mindestens geschützt: 1.133,80 € bei Alleinstehenden 1.560,51 € bei einer Unterhaltspflicht 1.798,24 € bei zwei Unterhaltspflichten    2.035,97 € bei drei Unterhaltspflichten     2.273,70 € bei vier Unterhaltspflichten      2.511,43 € [...]

20.06.2017|

Ab Juli darf Schuldner über 50 € mehr behalten: Neue Pfändungstabelle kommt!

Die Lohnpfändung ist eine beliebte Zwangsvollstreckungsmaßnahme des Gläubigers. Wie viel vom Einkommen gepfändet werden darf, ist gesetzlich geregelt. Ab Juli 2017 gelten neue Freigrenzen. Aus der Pfändungstabelle kann die Pfändungsgrenze für das persönliche monatliche Arbeitseinkommen entnommen werde. Diese Beträge darf der Schuldner trotz Pfändung behalten, damit ihm und seinen Angehörigen ein Existenzminimum zum Leben bleibt. [...]

22.05.2017|

Sechs Mal insolvent, jetzt Präsident: Donald Trump

Diesen Freitag schaut die ganze Welt auf Washington. Donald Trump wird dann zum 45. Präsidenten der USA vereidigt werden. Ein schillernder und streitbarer Egozentriker tritt als Geschäftsmann ab und wird Präsident der Supermacht USA. Kontrovers sind seine selbstverliebten Tweets. Bescheidenheit gehört nicht zu seinen Tugenden, Klotzen statt Kleckern ist seine Maxime. Dass seine Karriere als [...]

16.01.2017|

Befreiung von GEZ-Beiträge rückwirkend möglich!

Viele Freunde hatte die GEZ, die seit 2012 offiziell Beitragsservice heißt, noch nie. Gründe für Schlagzeilen und Unverständnis gab es viele, eines davon betraf die Befreiung von den Rundfunkgebühren: Menschen, die wenig Geld haben, können sich von der Rundfunkbeitragspflicht befreien lassen. Die Befreiung muss beantragt werden und beginnt mit dem Leistungsbeginn des vorgelegten Bescheides (Bafög-Bescheid, [...]

09.01.2017|

Vural Öger und der Fremdantrag des Gläubigers

Letzten Monat musste Vural Öger, einst millionenschwerer Vorzeigeunternehmer aus der Tourismusbranche, einen Insolvenzantrag stellen. Nachdem seine beiden Firmen in die Pleite gingen, musste er selbst nun nachziehen. Dies geschah nicht ganz freiwillig. Ein Gläubiger hatte beim Amtsgericht in München einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über Ögers Vermögen gestellt. Mit diesem so genannten „Fremdantrag" erhofft [...]

05.01.2017|

Strauss Innovation: Was wird aus den Mitarbeitern?

Der drohende Verlust des Arbeitsplatzes ist eine extreme Belastung nicht nur für den Betroffenen selbst, sondern auch für seine Familie. Umso bitterer ist es, wenn der Arbeitgeber pleite geht und die Mitarbeiter unverschuldet ihren Job verlieren. Dieses Szenario droht nun Hunderten Beschäftigten der Firma „Strauss Innovation“! Wichtig für die Beschäftigten ist es nun, auf die [...]

05.12.2016|

12 % der Kölner sind pleite!

103.600 Kölnerinnen und Kölner sind überschuldet und können ihre Rechungen nicht mehr bezahlen. Das geht aus dem aktuellen Creditreform SchudnerAtlas für Köln/Bonn hervor.  Innerhalb der letzten 3 Jahre ist die Zahl überschuldeter Kölnerinnen und Kölner stetig angestiegen! Die Schäl Sick ist stärker als das linksrheinische Köln betroffen. Spitzenreiter in der Pleite-Statistik ist Geremberghoven mit 27 [...]

25.11.2016|