Kosten

Gute Beratung und umfassende Betreuung in dieser sensiblen Lebenssituation durch einen Anwalt kostet zwar, zugleich ist es aber eine Investition für Ihre Zukunft und bietet die Gewähr der schnellen und effektiven Bearbeitung ohne Wartezeiten.  Die Kosten für meine Inanspruchnahme können selbstverständlich auch in Raten gezahlt werden. Rufen Sie mich an, damit ich Sie über die Kosten aufklären kann. Übrigens: Bei mir wird nicht Alles und Jedes gesondert abgerechnet. Wir machen nur Angebote, die alle Leistungen komplett beinhalten: vom ersten Schreiben an die Gläubiger bis zum fertigen Insolvenzantrag.

Die Schuldnerberatungsstellen sind heillos überlaufen. Monatelange Wartezeiten sind die Regel. Schneller geht bei mir!

Die Kosten für die Erstberatung und die außergerichtliche Schuldenbereinigung übernimmt der Staat für Sie, wenn Sie einen Beratungshilfeschein vorlegen.

Was ist ein Beratungshilfeschein ?
Unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt der Staat die außergerichtlichen Rechtsanwaltskosten für die Verbraucherinsolvenzberatung. Der Beratungshilfeschein muss vor dem Termin beim Anwalt beantragt werden Mit dem Beratungshilfeschein können Sie dann den Anwalt Ihres Vertrauens frei wählen.

Wo beantrage ich den Beratungshilfeschein ?
Sie können den Antrag auf Beratungshilfe unkompliziert mündlich beim Amtsgericht stellen.

Amtsgericht Köln, Luxemburgerstraße 101, 50397 Köln
3. Etage, Zimmer 329
Tel. 0221/ 4771602 oder 4771662

Sie bekommen vor Ort den Beratungshilfeschein immer Montag bis Freitag von 08.00 bis 10.30 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 13.30 bis 14.00 Uhr

Amtsgericht Leverkusen, Gerichtsstraße 9, 51379 Leverkusen

Rechtsantragstelle
Telefon: 02171 491- 144
Raum 1b

Abteilung 16  –  Geschäftsstelle für Beratungshilfesachen (keine Beratung)
Telefon: 02171 491- 194
Raum 406

Sie bekommen vor Ort den Beratungshilfeschein immer Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Amtsgericht Bonn, Wilhelmstr. 21, 53111 Bonn
Im Saalbau Raum S 0.03
Tel.: 0228 / 702-2802 -2803 -2830 -2831

Sie bekommen vor Ort den Beratungshilfeschein immer Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 14.00 Uhr bis 14.45 Uhr

Welche Unterlagen sind erforderlich?

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Belege über die Angelegenheit (Gläubigerliste, Schriftwechsel),
  • Belege über Ihre finanzielle Situation (z.B. Lohnbescheinigung, Sozialhilfebescheid, Kontoauszüge des letzten Monats)

Ich habe den Beratungshilfeschein, was nun?
Rufen Sie mich an, wir vereinbaren schnell ein Beratungstermin.

Befinden Sie sich in der Schuldenspirale?
Mein Angebot an Sie: Geben Sie Ihre Schulden in professionelle Hände!

Durch meine langjährige Erfahrung als Anwalt und Schuldnerberater weiß ich, wie Gläubiger und beauftragte Inkassounternehmen arbeiten, und nach welchen Methoden sie gegen Schuldner vorgehen um Druck aufzubauen. Ihre Schuldenfreiheit ist das Ziel meiner anwaltlichen Tätigkeit. Ich bin in ganz Nordrhein-Westfalen tätig. Meine Kanzlei bietet eine umfassende Betreuung in diesem sensiblen Bereich.

Ratenzahlung möglich
Die Kosten für meine Inanspruchnahme können selbstverständlich auch in Raten gezahlt werden. Rufen Sie mich an, damit ich Sie über die Kosten aufklären kann. Übrigens: Bei mir wird nicht Alles und Jedes gesondert abgerechnet. Wir machen nur Angebote, die alle Leistungen komplett beinhalten: vom ersten Schreiben an die Gläubiger bis zum fertigen Insolvenzantrag.